Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Bitte beachten Sie, aufgrund von Sonderregelungen (Coronavirus/COVID-19), kommt es seit 10.03.2020 zu geänderten Fahrplänen.

Dadurch sind diese Pendlerrechnerabfragen in vielen Fällen nicht mehr repräsentativ! Ergebnisse können daher nicht für den Anspruch auf Pendlerpauschale im Rahmen der Veranlagung für Vorjahre herangezogen werden. Aktuelle Abfragen können daher nur für jene anerkannt werden, die derzeit auch tatsächlich zu Ihrer Arbeitsstätte fahren und gelten nur für jenen Zeitraum, bis die Fahrpläne wieder auf Normalbetrieb umgestellt werden.

Basisdaten für Berechnung

Karte schließen
z.B. 16.12345 / 48.12345
:
:
Wichtiger Hinweis:
Das Ergebnis des Pendlerrechners ist nicht als Fahrtempfehlung zu betrachten, sondern dient als Grundlage für die Inanspruchnahme des Pendlerpauschales und des Pendlereuros.
Anzahl der Fahrten Wohnung - Arbeitsstätte pro Monat:
*
Vorliegen von Unzumutbarkeit der Benützung des öffentlichen Verkehrsmittels wegen Behinderung
(§ 29b StVO 1960 oder Feststellung durch das Bundessozialamt):
*
Es wird ein arbeitgebereigenes KFZ für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte zur Verfügung gestellt:
*

Eine Nutzung des seitens Bundesministeriums für Finanzen angebotenen Pendlerrechners ist ausschließlich aufgrund dieser Bedingungen zulässig. Durch Aufnahme der Nutzung wird die Geltung dieser Nutzungsbedingungen in ihrer jeweiligen Fassung akzeptiert.

Die Berechnungen des Pendlerrechners werden ausschließlich zur Übermittlung an Arbeitgeber und Finanzamt sowie für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch zu Informationszwecken bereitgestellt. Das erstellte Ergebnisformular darf nicht verändert werden. Automatisierte Aufrufe und Abfragen des Pendlerrechners sowie die elektronische Verarbeitung der Ergebnisdaten, egal ob zu privaten oder kommerziellen Zwecken, sind untersagt.

Das Bundesministerium für Finanzen behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen jederzeit abzuändern. Ein ausdrücklicher Hinweis auf die Änderung der Nutzungsbedingungen erfolgt nicht. Die Nutzungsbedingungen sind selbstständig periodisch auf Veränderungen zu überprüfen. Diese Nutzungsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen den Nutzern und dem Bundesministerium für Finanzen unterliegen ausschließlich österreichischem Recht.